Guayusa Tee

Guayusa-Tee erzeugt eine einzigartige Art von Energie. Guayusa wirkt nachhaltig wach machend und stimulierend. Somit ist die gesunde Energie des Guayusa-Tees der perfekte Wachmacher.

Energetisch


WAYU Guayusa-Tee erzeugt eine einzigartige Art von Energie. Guayusa enthält genauso viel Koffein wie Kaffee, doch anders als Kaffee oder herkömmliche Energy-Drinks, wirkt Guayusa nachhaltig wach machend und stimulierend. In den Blättern sind keine Chemikalien enthalten, die später das Gefühl erzeugen erschöpft zu sein. Somit ist die gesunde Energie des Guayusa-Tees der perfekte Wachmacher.

Neben viel Koffein enthält Guayusa eine hohe Konzentration an Vitaminen, essentiellen Aminosäuren und Antioxidantien. Diese Stärken den Körper und wirken sich vorteilhaft auf die Gesundheit aus. Durch Theobromin und L-Theanin hilft Guayusa gegen Stress.

GeSUND


Neben viel Koffein enthält WAYU Guayusa eine sehr hohe Konzentration an Vitaminen, essentiellen Aminosäuren und schützenden Antioxidantien. Diese Stärken den Körper und wirken sich vorteilhaft auf die Gesundheit aus. Durch Theobromin, wie im Kakao, und L-Theanin hilft Guayusa gegen Stress, senkt das Hungergefühl und wirkt auf eine entspanntere und sorgenfreiere Art anregend.

Guayusa wird nachhaltig in Waldgärten angebaut und schont somit die Umwelt. Diese Mischkulturen unterstützen eine nachhaltige und biodiverse Agroforstwirtschaft.

Nachhaltig


Indigene Gemeinden aus dem oberen Amazonas-Gebiet in Ecuador ernten Guayusa-Blätter aus Waldgärten und tragen sie für WAYU zusammen. Die nachhaltige Sammlung aus Mischkulturen schont die Umwelt und benötigt keine künstlichen Dünger oder Pestizide. WAYU Guayusa unterstützt somit eine biodiverse Agro-Forstwirtschaft, die eine Alternative zur Brandrodung und intensiven Plantagenwirtschaft darstellt.


Guayusa (Ilex guayusa), ein immergrüner Baum aus dem Amazonas-Regenwald.
Guayusa (Ilex guayusa) wird das ganze Jahr im Amazonas geerntet.

Guayusa (Ilex guayusa)

Guayusa (Ilex guayusa) ist ein immergrüner Baum und wächst in den Regenwäldern von Ecuador, des Nordostens von Peru und des Südwestens von Kolumbien, dort wo die Anden auf den Amazonas-Regenwald treffen. Dies ist eine der artenreichsten Regionen der Welt. Der Baum wird bis zu 30 Meter hoch und braucht den Schatten anderer Bäume, um sich voll zu entwickeln.
Die im Amazonas lebenden Indianer nutzen die Pflanze seit Urzeiten als Tee gegen Müdigkeit und zur Steigerung der Konzentration bei der Jagd.